afrikART.de/sign • | Schmuckdesign mit historischen Perlen

Jede unserer Ketten ist ein Unikat, ...

 

... da wir bei der Gestaltung meist auf alte und sehr seltene (Glas)-Perlen zurückgreifen. Die Herstellung der meisten unserer verwendeteten Glasperlen liegt zwischen 1820 - 1940. Viele Perlen wurden in dieser Zeit in Murano (Venedig), Böhmen und Holland produziert. Oftmals in nur sehr kleinen Stückzahlen. Einsatzgebiet war meist der Afrika-Tauschhandel - also z.B. gegen Gold und Elfenbein.

Um unsere Ketten zu fertigen sammlen wir diese Perlen (Tradebeads) weltweit - mit Schwerpunkt in Afrika. Dabei handelt es sich oft um wertvolle Raritäten. Kombiniert werden die Ketten dann mit anderen Materialien, wie z.B. Lava- oder Bernsteinperlen. Bei der Verabeitung legen wir dabei größten Wert auf hohe Qualität. Jede Kette wird auf Stahlband aufgezogen und erhält einen wertigen Verschluß.